Erdgas Kids-Cup
vom 25. November 2007 in Bern

Um 06:15 Uhr trafen wir uns am Bahnhof in Toffen. Als wir in Bern ankamen, fuhren wir mit dem Bus zur Turnhalle. Wir teilten die Teams ein und begannen mit dem Einturnen. Danach mussten wir Reifenspringen und die Hürdenstafette absolvieren. In der Pause hatte jedes Team die Möglichkeit, einen Wii zu gewinnen, die Entscheidung steht noch nicht fest. Nach der Pause ging es mit dem Biathlon weiter. Da mussten wir 3 min. lang Runden rennen und Hütchen abknallen. Nach einer kurzen Verschnaufpause bekam jeder Wettkampfteilnehmer ein Rivella und ein (Schokolade oder Erdbeer) Müsli geschenkt. Kaum begannen wir unsere Sandwichs zu essen, hiess es wieder ran an die Arbeit. Weiter ging es mit dem Team-Cross. Dort mussten wir Hindernisse bewältigen. Am Schluss war die Rangverkündigung; wir freuten uns alle über den Grittibänz, der unseren Bauch füllte. Nun kamen wir alle ein bisschen müde um 14:00 in Toffen an.

Bonita Straub & Céline Schnegg

 

Am 25. November 2007 fuhren wir mit dem Zug von Toffen nach Bern. Mit dem Bus ging es weiter ins Neufeld. Wir schlenderten in die Garderobe und zogen uns um. Anschliessend mussten wir lange anstehen. Der Wettkampf begann. Als erstes absolvierten wir den Ringlisprint. Man musste in sieben Sekunden ein Ringli holen. Danach war der Sprung auf die Matte angesagt. Dort rannte man los, musste bei einem Schwedenkastenoberteil abspringen und auf der Matte landen. Jetzt kam der Biathlon. Wir spurteten los und hatten drei Minuten Zeit, so viele Runden wie möglich zu rennen und viele Hüetli herunter zuschiessen. Die letzte Disziplin war der Teamcross. Man musste eine Runde rennen und über Matten, Schwedenkastenoberteile, Treppen und sonstige Hindernisse springen.
SIEGEREHRUNG! Unsere Gruppe (Sina, Jasmine, Anna, Julia, Noemi und Svenja) landete auf dem vierten Platz. Das reichte leider nicht für das Podest, aber vielleicht klappt es ja das nächste Jahr. Es hat uns an diesem Wettkampf aber sehr gefallen.

Noemi und Svenja Schenk

 

Am Sonntag habe ich mit den Sporteens am Kiz Göp mitgemacht. Mit dem Zug waren wir nach Bern gefahren. Der Wettkampf war in Bern in einer riesigen Turnhalle. Es haben ganz viele Kinder mitgemacht. Es sind immer sechser Tims gewesen. Wir haben 4 Disziplinen gehabt. 1. Sprint, da hat man sechsmal Vollgas rennen müssen. 2. Kistenspringen, da hat man über Bananenkisten springen müssen, man hat über 2, 3, 4, 5, 6 oder 7 springen können. 3. Biathlon, drei Minuten springen. Man hat immer eine Runde springen müssen und dann hat man einen Tennisball nehmen müssen, nachher hat man damit ein Margirhütchen herunterschlagen können. 4. Tim Kros, es ist eine Art Stafette und eine Art Hindernislauf. Bei der Rangverkündigung hat jedes Kind einen Gritibenz bekommen. Dann waren wir erst wieder um halb neun Uhr zurück in Toffen.

Daniel Stucki

 

Am Sonntag, 25.11.07, waren die Sporteens am Kids Cup. Wir haben 1. über Bananenkisten springen müssen, 2. in 5 Sekunden 20m springen, 3. Biathlon, 4. Team Cross, Stafette, Hindernislauf. Heimkehr 20:30 Uhr. Wir haben auch Nummern gehabt. 1. Anina, 2. Janelle, 3. Natalie, 4. Lia, 5. Sophie, 6. Aline.

Sophie Gfeller & Anina Stucki

Fotos>

Rangliste>