Sporteens-Reisli
vom 23. Oktober 2004

Als wir am Morgen um neun Uhr am Bahnhof standen, freuten wir uns auf die Reise nach Biel. Unser Car wartete schon auf uns. Als wir vollständig waren, ging es los. Auf dem Programm standen: Besuch im Studio des TeleBielingue und danach ab auf die Petersinsel. Also dann: Achtung, fertig, BIEL!!! Nach einer Fahrt durch viele Dörfer kamen wir im Studio des TeleBielingue an. Wir teilten uns in drei Gruppen ein, um die Regie, das Studio und den Videojournalismus anzuschauen. Das alles war sehr spannend. Jetzt weiss ich endlich wie es in einem Fernsehstudio aussieht und zugeht.
Danach ging es weiter. Doch da: eine kleine Programmänderung. Wir schauten uns noch ein Kraftwerk [Hagneck] an. Halbe Stunde Pause! Nach dieser Besichtigung ging's weiter. Danach liess uns der Busfahrer an einem Ort raus [Ligerz]. Wir gingen auf einen Platz am Ufer des Sees etwas essen und trinken. Nach dieser Rast ging's weiter. Doch wir mussten marschieren 9. Das war nicht so lustig. Aber bevor wir es bemerkten (nach einigen Kilometern gehen!), waren wir schon mitten auf der Insel. Bei einem Klosterrestaurant machten wir wieder Rast. Danach marschierten wir wieder zurück. Wir alle stiegen hundemüde in den Car und fuhren nach Hause. Dort wurden wir auch schon erwartet. Und ich sage nur noch: MERCI, DASS DIR JEDES JAHR SO ÖPPIS FÜR ÜS MACHET!!!

Nicole Leuenberger

Fotos>